Notizie / Erster kostenloser Desinfektionsdienst für Kranken- und Polizeiwagen in Cento

Erster kostenloser Desinfektionsdienst für Kranken- und Polizeiwagen in Cento

Am Dienstag, dem 21. Juli, wurde in der Gemeinde Cento, Provinz Ferrara, der Sanitary Gate XL eingeweiht, ein Tunnel für die Desinfektion von Gütern und Fahrzeugen, der von Giulio Barbieri SRL hergestellt wird.

Dies stellt den krönenden Abschluss eines von der Gemeinde Cento ersehnten Projekts dar, welches durch die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Cassa di Risparmio di Cento Bank (CaRiCe) und CMV Servizi ermöglicht wurde.

Der Sanitary Gate XL wurde am Hauptsitz von CMV Servizi in Cento in der Via Malamini errichtet und steht der Kommune zur Nutzung zur Verfügung. Alle Fahrzeuge medizinischer Einrichtungen, Krankenhäuser, Strafverfolgungsbehörden und Freiwilligenverbände in der Region können den Tunnel kostenlos benutzen.


Es handelt sich um ein wirklich innovatives Projekt, das eine rasche Desinfektion der Fahrzeuge für all jene ermöglicht, die der Gemeinde Cento tagtäglich zu Diensten sind. Die Stadtverwaltung von Cento ist der erste italienische Verwaltungsbezirk, der eine Einrichtung dieser Art zur Verfügung stellt – ein nützlicher Dienst, der hilft, weitere Covid-19-Fälle zu verhindern.

„Als ortsansässige Bank wollten wir unseren Beitrag leisten, um gemeinsam mit der Stadtverwaltung von Cento Initiativen zum Wohle der örtlichen Gemeinde durchzuführen“, erklärt Giuseppe Pallotta, Direktor von CaRiCe. „Zunächst stellten wir 5.000 Masken für das Gesundheitspersonal zur Verfügung, dann kauften wir drei Raumdesinfektionsgeräte und zu guter Letzt haben wir diesen Tunnel unterstützt.“

Sanitary Gate

Die Verantwortlichen weihten im Rahmen der offiziellen Einweihungszeremonie der Sanitary Gate XL ein

Der Sanitary Gate zeichnet sich durch ein hocheffizientes und funktionales System aus. Er lässt sich im Handumdrehen öffnen und schließen, was den Platzbedarf für die Lagerung reduziert sowie Bewegung und den Transport erleichtert. Im Inneren versprüht ein Düsensystem die Drop360°-Lösung, ein als sicher getestetes Desinfektionsmittel, das exklusiv für Giulio Barbieri hergestellt wird. Es kann ohne gesundheitliche Beeinträchtigung auf Menschen angewendet werden und hat eine nachgewiesene Wirksamkeit gegen Viren, einschließlich dem Corona-Virus, von bis zu 99 %.
Sanitary Gate ist eine getestete, sichere und effektive Methode, die Personen binnen fünf Sekunden und Güter bzw. Fahrzeuge in nur drei Minuten desinfiziert. Die Behandlung garantiert eine Reduzierung von bis zu 99 % aller auf Oberflächen vorhandenen pathogenen Mikroben.
Das Konzept wurde 72 Stunden vor dem Lockdown auf den Weg gebracht und seither gab es mehr als 2.400 Anfragen aus aller Welt – von Panama bis Dubai, von Australien bis Nigeria“, erklärt Giulio Barbieri. „Wir sind die Einzigen, die in unserer Branche keine Rückschläge auf dem Markt erlitten haben. Die neuen Hygiene-Tunnel sind heute bereits die fünfte Säule in unserer Produktpalette.“


Der Sanitisationsprozess
Heute haben wir den ersten Tunnel eingeweiht, der Autos und deren Klimaanlagen desinfiziert. Er steht von nun an allen Fahrzeugen der Freiwilligenverbände in unserer Gemeinde sowie den Polizei- und Krankenwagen kostenlos zur Verfügung. In kurzer Zeit soll er auch allen Bürgern zugänglich sein. Dieses Projekt ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und den in Ferrara ansässigen Unternehmen Giulio Barbieri und der Cassa di Risparmio di Cento Bank, die die notwendigen Mittel zur Unterstützung des Projekts gespendet haben. Wir sind stolz darauf, die erste Stadtverwaltung Italiens zu sein, die diesen Service ihrer Gemeinde zur Verfügung stellt. Der Tunnel steht bei CMV Servizi, der ihn managen wird und dem ich dafür danke, dass er sich dieser Initiative angeschlossen hat“, so Bürgermeister Fabrizio Toselli von Cento.

Heute Nachmittag wurde deutlich, wie Zusammenarbeit selbst die ehrgeizigsten Ideen möglich machen. Eine echte Synergie zwischen den unterschiedlichen Teilen einer Kommune: der institutionelle Teil auf der einen Seite, mit der Gemeinde Cento und seinen Bewohnern, und den Unternehmen und Unternehmern auf der anderen Seite, die ihre Arbeit der lokalen Gemeinschaft zur Verfügung stellen.
Es erfüllt uns daher mit großem Stolz, an einem so würdigen Projekt wie dem Sanitary Gate beteiligt zu sein, einem Produkt, das in einer schweren Notlage entstanden ist, die uns alle betroffen hat.

Verweise
Sanitary Gate
abgelegt unter: